Mein Strass Abendkleid

Der Abiball steht vor der Türe. Die Mädels meiner Klasse habe alle nur noch ein Thema: Was für ein Abendkleid sollen sie tragen? Wenn dieses Thema aufkommt verziehe ich mich immer ganz schnell. Meine Eltern haben mir schon lange gesagt, dass sie mir leider nicht viel Geld zur Verfügung stellen können. Dabei wäre ich so gerne mal das Mädchen das am schönsten gekleidet ist.
Ich gehe also lieber alleine Einkaufen. Mein Budget erlaubt mir nur ein schlichtes Abendkleid ohne Highlights. Der Schnitt ist zwar sehr schön, aber das war es dann auch schon. Der Verkäufer sieht meinen unglücklichen Blick und spricht mich darauf an. Ich erkläre ihm meine Situation. Er fragt mich, ob ich heue noch etwas Zeit hätte. Er könne mir eventuell weiterhelfen.
Ich wüsste zwar nicht wie aber eine versuch ist es mir wert antwortete ich.
So machten wir uns nach seinem Feierabend auf den Weg. Als ich die Räumlichkeiten betrat machte sich die Hoffnung breit, er könne mir eventuell weiterhelfen. Ich stand in einem Raum voller Stoff und Schaufensterfiguren. Er studiert Modedesign.
Aus einer Schublade holte er eine riesige Kiste. Als er diese öffnete wusste ich, dass ich das schönste aller Abendkleider besitzen werde. Sie Kiste war voller Strasssteine. Ich durfte die Strasssteine aussuchen, die mir am besten gefällt. Ich entschied mich für die klassische Variante.
Kleine Strasssteine die aussehen und glitzern wie Diamanten.
Er zeichnete die Form meines Abendkleides auf ein großes Papier. In diese Form malte er ein Muster. Strassstein für Strassstein klebte er das Muster dann auf meinem Kleid nach. Am Schluss hatte ich das Gefühl es müssten schon an die Tausende Strasssteine sein.
Ich zig das Kleid an und fiel vor Begeisterung fast um. So ein schönes Abendkleid hatte ich noch nie zuvor gesehen. Was so ein paar Strasssteine ausmachen ist schon erstaunlich. Auch meine schwarzen Pumps veredelte er mit Strasssteinen. Dazu bastelte er mit noch eine wunderschönen Kette mit Strasssteinen und die passenden Strass Ohrringe.
Ich wusste gar nicht wie ich mich bedanken soll.
Er habe da eine Idee sagte er. Ob ich denn schon einen Begleiter für den Ball habe? Den hatte ich nicht und erst jetzt fiel mir auf wie attraktiv mein Retter eigentlich war…