Archiv für den 13. Februar 2014

Suche und suchen lassen

Donnerstag, 13. Februar 2014

In unserer, zunehmend von der täglich wachsenden Flut an Informationen geprägten Zeit, ist sicherlich fast jeder schon einmal in die Verlegenheit gekommen, nach einem Begriff, einer Information oder verschiedenen anderen Daten suchen zu müssen. Was liegt da näher als ein Besuch einer der vielen verschiedenen Suchmaschinen, die das Internet für die Suche und Recherche bereithält.

Suchmaschinen sind der erste Schritt bei der Suche

Die Arbeit mit einer der Suchmaschinen kann aber bei einer intensiven Internetrecherche nur einen ersten, groben Überblich liefern.
Die meisten Suchmaschinen, bei denen Betreiber zwar auch ihre Webseite eintragen lassen können, beziehen ihren Datenbestand nämlich durch die Arbeit von automatischen Suchtools, sogenannten Spidern, Robots ode Crawlern. Diese streifen unaufhörlich durch das Internet, besuchen zum einen die neu angemeldeten URL, als auch zum anderen bereits länger existierende Webseiten. Dabei folgen sie den vorgefundenen Links, scannen die jeweilige Seite und legen sie unter den damit verknüpften Keywords in den Datenbanken der Suchmaschinen ab.
Das bedeutet aber für den, der auf der Suche im Internet ist auch, dass bei der Eingabe eines bestimmten Begriffes zwar Seiten aufgerufen werden, die den Begriff als Wort oder Zeichen enthalten, aber deren inhaltliche Aussage eine völlig andere sein kann. Es liegt nun beim User, die für ihn interessanten Informationsangebote herauszufiltern. Um wirklich tiefgreifende Internetrecherche betreiben zu können, gilt es nun die mithilfe der Suchmaschine oder auch mittels Webkatalog, die zumindest schon einmal Ergebnisse aus dem relevanten Fachgebiet liefern, gefundenen Webseiten zu begutachten und auf entsprechende Informationen abzuklopfen.

Tiefgreifende Internetrecherche braucht Zeit und erfordert Wissen

Durch den Einsatz von Suchmaschienen oder Webverzeichnissen hat man sich einen groben Überblick über das Suchgebiet gemacht und bereits erste Websites mit interessanten Inhalten gefunden. Ein kleiner Tipp für erfolgreiche Recherche ist auch der Einsatz von Meta-Suchmaschinen, die gleich die Datenbanken mehrerer Suchmaschinen und Webkataloge durchsuchen und erste Wichtungen vornehmen können. Das weitere Vertiefen der Suchergebnisse bleibt aber auch hier auf der Seite des Users. Dies ist allerdings nicht nur eine relativ zeitintensive Tätigkeit, sondern erfordert auch eine ganze Menge an Kenntnisse über die verschiedenen weiteren Quellen für die Recherche. Einige Fachleute bieten hier ihre Dienste an, diese Möglichkeiten auszuschöpfen und die Erkenntnisse aufzubereiten.
Dazu gehören neben Spezial-Suchmschinen, die Informationen aus speziellen Gebieten, wie Medizin, Psychologie aber auch Musik, Film und Video liefern, unzählige Archive, Datenbanken und Bibliotheken von Universitäten, öffentlichen Einrichtungen und privaten Anbietern, die Informationen aus allen Bereichen des Lebens und der Wissenschaft bereithalten. Weiterhin gehören dazu auch verschieden Verzeichnisse für Telefonnummern, Adressen, oder auch Katasterämter, Standesämter, bei denen man Informationen über Grundstücke und Personen finden kann. All diese Informationsquellen zu finden, anzuzapfen und für den Anwender nutzbar zu machen, ist eine äußerst interessante Aufgabe, die sich mittlerweile als eigenständiges Geschäftsfeld mit Zukunftspotenzial nicht nur im Internet etabliert hat.